Aktueller Bericht

mA: Klare Verhältnisse bereits nach 15 Minuten >
< mA: 30:32 (15:15)-Niederlage im Auftaktspiel in Schönwald
21.10.2014

mA: Deutliche Niederlage gegen die JSG Amberg/Sulzbach

JHG Städtedreieck/Schwandorf unterliegt der neugegründeten JSG Amberg/Sulzbach mit 29:40 (16:23)

JHG Städtedreieck/Schwandorf - JSG Amberg/Sulzbach 29 : 40 (16 : 23)

Die junge JHG-Truppe stand, mit gerade mal 3 tatsächlichen A-Jugendlichen, dem körperlich überlegenen AM/SUL-Team in vielen Belangen nach. Doch konnte man bis Mitte der 1. Halbzeit, durch schön vorgetragene Auslösehandlungen im Rückraum Tuchfühlung halten. Nach ca 15 Minuten war man noch dran, aber dann spielte der Gast seine körperliche Überlegenheit und auch die voll besetzte Auswechselbank aus. Zu allem Unglück verletzte sich Christoph Harrieder nach ca. 20 Minuten, so dass er nicht mehr mitwirken konnte und riss im Team der JHG eine große Lücke.  Die Amberg-Sulzbacher setzten sich durch die weitere Schwächung bis zum Halbzeitpfiff bereits entscheidend ab.

Die Städtedreieck/Schwandorfer Truppe versuchte in der 2. Hälfte, bedingt durch das Fehlen von jetzt 2 Stammkräften, Schadensbegrenzung zu betreiben und trug die Angriffe langsamer vor. Man erspielte sich auch gute Situationen und kam vielversprechend zum Abschluss, doch Wurfpech in Form von Pfostentreffern kam hinzu oder der gute Amberger Torhüter vereitelte einige "Freistehende". Amberg/Sulzbach nutzte die Gelegenheit und düpierte die nun löchrige Abwehr ein ums andere mal und kam immer wieder frei vor das Tor. 2 Gesichtstreffer, freistehend, gegen den Schwandorfer Torhüter, beschädigen aber das Gesamtbild der ansonsten technisch versierten Gästetruppe. Am Ende konnte man den AM/SUL-Team, auch wegen der fehlenden Auswechselmöglichkeiten, keinen Widerstand mehr leisten und das Spiel endete mit 29:40 klar.

Ob man unter besseren Voraussetzungen die Partie erfolgreich bestritten hätte, kann niemand sagen, dies fällt eher ins Esoterische.